Das Trainer– und Helferteam der Schwimmsparte des TB Stöcken umfasst zur Zeit 10 Personen, die mit großem Arbeitsaufwand dafür sorgen, dass der Schwimmbetrieb aufrecht erhalten werden kann.

Durch regelmäßige Aus– und Fortbildungsmaßnahmen gewährleisten sie die Gestaltung eines modernen, leistungsorientierten, aber auch abwechslungsreichen und spaßigen Schwimmtrainings.

Doch nicht nur während der Trainingszeit geben sie Vollgas, auch bei Wettkäpfen werden sie regelmäßig als geforderte Kampfrichter eingesetzt. Hier stellen sie sich vor:

Anna Kosoburd

Hallo, ich heiße Anna Kosoburd und bin 18 Jahre alt. Ich schwimme schon seit 14 Jahren aktiv im Verein mit und seit zwei Jahren trainiere ich die Anfängergruppen. Angefangen habe ich, wie die anderen Trainer auch, als Helfer am Beckenrand bis ich 2015 meinen Trainerassistenzhelferschein gemacht habe. Die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen bereitet mir sehr viel Spaß und Freude. Am meisten freue ich mich, wenn vor allem die kleineren Kinder neue Erfolge erzielen und ihnen das Schwimmen auch noch viel Spaß bereitet. Auch mit den Jugendlichen zu arbeiten bereitet mir viel Freude.

Ich selbst besuche die 12. Klasse der Goetheschule und werde dieses Jahr auch mein Abitur absolvieren. Ich freue mich auf die weitere Zusammenarbeit und die Erfolge der Kinder und Jugendlichen. Natürlich mit guter Laune und viel Spaß am Schwimmen.

 

 

Gesa Fricke

Hallo, ich bin Gesa Fricke und stehe bereits schon seit 2007 am Beckenrand. Mit 6 Jahren bin ich selbst beim TB Stöcken ins Wasser gehüpft und seitdem dem Verein treu geblieben. Zudem bin ich jahrelang sehr aktiv in der SGS Hannover geschwommen, habe Trainingslager „überlebt“ und zahlreiche Wettkämpfe bestritten. Zur Zeit springe ich nur noch bei wenigen Masterwettkämpfen ins Wasser. Jedoch bereitet mir das Schwimmen nach wie vor noch sehr viel Spaß.

Angefangen als "Helfer am Beckenrand", später als Sportassistenztrainer und seit neustem als B-Trainerin im Leistungsschwimmen, habe ich bereits unterschiedliche Schwimmgruppen betreut. Darunter zählen Anfängerkurse, Aufbaugruppen, sowie die jetzige Wettkampfgruppe.

Wenn ich mal nicht im Wasser oder insgesamt in der Schwimmhalle zu finden bin, dann übe ich mich selbst auch in anderen Sportarten, wie dem Triathlon oder Badminton, aus. Derzeit studiere ich im Master „Sport, Gesundheit & Leistung in der Lebensspanne“  in Hildesheim. Durch Trainerlehrgänge und durch mein Sportstudium sammle ich neue Erfahrungen und Anregungen, die ich in den Trainingsalltag mit einfließen lasse.

Immer im Vordergrund steht der Spaß und die Freude am Sport und dies auch, wenn das „harte“ Training mal nicht zum Lachen ist ;)
Auch ist es schön mit anzusehen, wenn Kinder Freude am Schwimmen haben, sich entwickeln oder sich verbessern.
Ich freue mich auf eine gute Zusammenarbeit, viel Spaß am Schwimmen und gute Laune beim Training.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Ibrahim Akkus

Hallo,

mein Name ist Ibrahim Akkus. Die meisten kennen mich wahrscheinlich als Ibo, bin 16 Jahre alt und gehe in die 10. Klasse des Gymnasiums Goetheschule Hannover. Seit ich fünf bin schwimme ich aktiv beim TB Stöcken und habe schon an zahlreichen Wettkämpfen teilgenommen.

Seit kurzem helfe ich in der Freitagsgruppe beim Anfängerschwimmen mit und bin derzeit dabei meinen Trainerassistentenschein zu machen. Das Schwimmen und das Lehren am Beckenrand bereitet mir sehr viel Spaß und Freude. Auch ist es erstaunlich, wie viel Erfahrungen man am Beckenrand sammeln kann und es wird nie langweilig.

 

 

Ilario Kosoburd

Ich heiße Ilario Kosoburd, bin 21 Jahre alt und werde ab der neuen Trainingssaison die Schwimmabteilung leiten. Seit mehr als einem Jahrzehnt bin ich Mitglied im TB Stöcken,
schwamm vor einigen Jahren selbst noch aktiv seit meinem sechsten Lebensjahr beim Training mit und arbeite seit 2010 gemeinsam mit den Schwimmtrainern an der Schwimmausbildung unserer Schwimmerinnen und Schwimmer mit.

Zurzeit studiere ich den Bachelor of Science in Biologie, trainiere seit letztem Jahr gemeinsam mit den Wasserballern mit und leite eine Anfänger- und Jugendgruppe beim Schwimmen.

Mir macht die Vereinsarbeit unglaublich viel Freude, insbesondere sehe ich es immer wieder gerne wie die Kinder und Jugendlichen neue sportliche Erfolge erzielen. Daher lautet meine Devise, die ich mit in meine neue Aufgabe einbeziehe, die zukünftigen Generationen herauszufordern und maximale sportliche Förderung für jedes einzelne Kind und jeden einzelnen Jugendlichen zu gewährleisten. Meine Tätigkeit als Schwimmtrainer werde ich weiterhin mit viel Motivation und Freude fortsetzen und parallel an neuen Ideen und Strukturen für die Schwimmabteilung arbeiten. Da man so viele Jahre selbst am Schwimmen beteiligt war, viele Trainer kommen und gehen gesehen und viele persönliche Eindrücke gesammelt hat, bin ich mir sicher durch diese Erfahrung die passende Richtung für diese Sparte einzuschlagen. Mithilfe der Schwimmer, deren Eltern, Vereinsmitgliedern und Schwimmtrainern wird dies zu schaffen sein. Ich freue mich hiermit auf die neuen und herausfordernden Aufgaben.

 

Chantal Lippel

Ich bin Chantal Lippel, 18 Jahre alt und schwimme selber seit meinem 5. Lebensjahr im TB-Stöcken. 2011 habe ich beim Anfängerschwimmen als Helferin und mittlerweile als Trainerin angefangen und bin immer noch mit Spaß an der Sache dabei. Es freut mich den Kindern und Jugendlichen mein Wissen mitzugeben, selber noch einiges dazuzulernen und besonders ihnen Spaß am Schwimmen zu vermitteln. Ich bin immer montags und freitags im Stöckener Bad. Am Freitag bin ich beim Anfängerschwimmen dabei und montags trainiere ich mit Gesa Fricke zusammen unsere Wettkampfgruppe, in der ich ab und zu auch selber mit trainiere.

Momentan gehe ich noch zur Schule und werde demnächst mein Abitur machen, danach werde ich als duale Studentin Mechatronik studieren und in meiner Freizeit hoffentlich noch weiter Kindern das Schwimmen beibringen und viel Spaß mit ihnen und unserem Team haben! 

 


 
 

Ramin Dashti

Guten Tag,
mein Name ist Ramin Dashti. Ich bin 18 Jahre alt und besuche derzeit das Gymnasium Goetheschule Hannover.
Ich habe als kleines Kind beim TB Stöcken Schwimmen gelernt und je älter ich wurde desto mehr Interesse am Schwimmen gefunden. Somit stieg ich für etwa 8 Jahre in das aktive Schwimmtraining ein.
Angesichts der Tatsache, dass meine Mutter Erzieherin ist und ich sie oft im Kindergarten besucht habe, erweckte dies mein Interesse am Arbeiten mit Kindern. Demnach galt die Option ein Trainer im Verein TB Stöcken zu sein für mich als optimal.
Während des Trainierens mit den Kindern lerne ich viele Dinge, die mir in der Zukunft sehr hilfreich sein werden. Unter anderem hat sich durch den Verein mein Interesse im sozialen Bereich stark erhöht.
Mir macht es viel Spaß mit den Kindern zu spielen, Spaß zu haben und zu trainieren. Es erfreut mich immer wieder den Fortschritt mitanzusehen, den die Kinder durch das Trainieren erreichen.

Da ich die Stadt Hannover nicht verlassen möchte, kann ich optimistisch und motiviert sagen, dass der Verein für mich eine große Rolle spielt, woran sich in den nächsten Jahren auch nichts ändern wird.

 

 

Till Schleinig

Hallo Miteinander,

wie die meistens sicher wissen, heiße ich Till und bin 1996 in Hannover geboren.

Seit dem ich fünf Jahre alt bin, schwimme ich für mein Leben gerne im TB Stöcken und sehe immer noch keinen Grund damit aufzuhören. 2010 wurde ich dann gefragt, ob ich Lust hätte als „Helfer am Beckenrand“ Anfängern das Schwimmen näher zu bringen, was ich mit Freude angenommen habe. Ein paar Jahre später habe ich dann noch meinen Trainerassistentenschein gemacht. Da jedes Kind unterschiedliche Fähigkeiten und Aufgaben mit sich bringt, wird es einem auch nie langweilig. Dies sind einige der Gründe, warum mir das Arbeiten mit den Kindern so viel Spaß bereitet. Des Weiteren sehe ich es selber als ein Erfolgserlebnis, wenn wieder ein Kind das Seepferdchen geschafft hat.

Da ich im Oktober 2015 mein Studium in Vechta angefangen habe, schaffe ich es leider nur noch einmal wöchentlich in der Halle zu sein.

Mit freundlichen Grüßen Till :)